Mehr Inklusion wagen! Unter diesem Titel veröffentlichte der Behindertenbeauftrage der Bundesregierung, Jürgen Dusel, heute Teilhabeempfehlungen an die Bundesregierung. Anlass ist das zehnjährige Jubiläum des Inkrafttretens der UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland.

„In den vergangenen Jahren hat sich viel getan. Insbesondere der Blick auf Menschen mit Behinderungen hat sich verändert, vor allem aber auch das Selbstbewusstsein der Menschen, für ihre Rechte zu kämpfen. Wo viel Licht ist, gibt es aber auch Schatten und das trifft auf den Stand der Inklusion in Deutschland zu, “ so der Beauftragte. „Die Teilhabeempfehlungen sollen der Bundesregierung Hinweise geben, an welchen Stellen Handlungsbedarf besteht. Wichtig ist mir: Inklusion ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe – und damit ist sie auch eine gemeinsame Aufgabe aller Ressorts der Bundesregierung.“

Mit den Teilhabeempfehlungen will der Behindertenbeauftrage Hinweise zur Umsetzung von Teilhabe in einigen Lebensbereichen geben. Im Mittelpunkt stehen die Themen Gesundheitliche Versorgung, Kinder und Jugendliche mit Behinderungen, Wohnen, Teilhabe am Arbeitsleben und Digitalisierung.

Das Ergebnis ist eine 25-seitige Broschüre, die auch auf der Basis von Eindrücken und Gesprächen entstanden ist, die Dusel während einer Tour durch Deutschland im Jahr 2019 und den Besuchen zahlreicher Organisationen, Einrichtungen und Veranstaltungen gewinnen konnte.

Hier können Sie die Teilhabeempfehlungen herunterladen:

Teilhabeempfehlungen (2.3 MiB, 12 downloads)