Weltweit sind etwa 55 Millionen Menschen von Demenzerkrankungen betroffen, zwei Drittel davon in Entwicklungsländern. Seit 1994 finden am 21. September in aller Welt vielfältige Aktivitäten statt, um die Öffentlichkeit auf die Situation von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen aufmerksam zu machen.

Die BHP-Bundesfachgruppe Arbeit mit alternden Menschen lädt interessierte KollegInnen zur Online-Veranstaltung am Welt-Alzheimertag ein. Am 21. September von 18:00 bis ca. 19:30 Uhr wird unter dem Motto „Weg ins Wohlbefinden“ die positive Wirkung heilpädagogischer Interventionen auf die Lebensqualität hochbetagter Menschen diskutiert.

Frau Tina Sehr stellt in einem circa 30-minütigen Input die wichtigsten Ergebnisse ihrer Abschlussarbeit zu diesem Thema an der Fachakademie für Heilpädagogik Regensburg vor. Im Anschluß beleuchtet Frau Sandra Kapinsky, Bundesfachgruppensprecherin Arbeit mit alternden Menschen, die wichtigsten Aspekte von Lebensqualität mit der Diagnose Alzheimer/Demenz.

Interessierte können sich formlos per E-Mail anmelden: info@bhponline.de – Den Link zur Veranstaltung erhalten alle Teilnehmenden per E-Mail kurz vor dem Veranstaltungstag. Wir freuen uns auf Sie!