Im Rahmen der 7. Internationalen Tagung für Personzentrierte Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie wurde Frau Stephanie Jofer-Ernstberger für ihren Einsatz und ihr Wirken für die Personzentrierte Spieltherapie (langjährige Praxis, fundierte Aus- und Weiterbildungen, Buchveröffentlichung) der Virginia-Axline-Nachwuchspreis verliehen. Der Laudator Curd Michael Hockel würdigte Frau Jofer-Ernstbergers professionellen Hintergrund, ihre fachliche Sicht und das Nutzen des kindlichen Spiels für eine Begleitung von Kindern, die in besonderer Art Unterstützung benötigen, um in und mit Freude am Leben Teilhabezugänge zu entdecken und zu entwickeln. Darüber hinaus wurde auf die Veröffentlichung „Personzentrierte Spieltherapie lehren. Zugänge zu einer spieltherapeutischen Lehrkunst“ verwiesen, welche Frau Jofer-Ernstberger kürzlich im Schneider-Verlag veröffentlichte.

Frau Jofer-Ernstberger leitet im kommenden Jahr die Weiterbildung „Heilpädagogische Spieltherapie“ der Europäischen Akademie für Heilpädagogik im BHP. EAH und BHP gratulieren herzlich zu dieser schönen Ehrung!