Der Tarifabschluss, den Bund, Kommunen sowie die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di und der Beamtenbund dbb am gestrigen Mittwoch in Potsdam erzielten, sieht drei Tarifanhebungen während einer Laufzeit von 30 Monaten vor: Rückwirkend zum 01. März 2018 soll es im Schnitt 3,19 % mehr Entgelt geben, ab dem 01. April 2019 noch einmal 3,09 % und zum 01. März 2020 weitere 1,06 %.

Beschäftigte bis zur Entgeltgruppe 6 sollen eine Einmalzahlung von 250 € erhalten. Die Laufzeit des Tarifvertrages soll 30 Monate betragen.

Ver.di Bundesvorsitzender Frank Bsirske spricht vom besten Tarifergebnis seit vielen Jahren. Die Warnstreiks von 220.000 Beschäftigten in den letzten Tagen hätten dazu beigetragen, dass jetzt ein Durchbruch erzielt werden konnte, betonte der ver.di-Vorsitzende.

Niederschrift über die Tarifverhandlungen bei der Tarifrunde 2018 für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen

Im folgenden Dokument können Sie die Ergebnisse der Tarifverhandlungen, inklusive aller Entgelttabellen bis 2020 nachlesen. Bitte beachten Sie, dass die Regelungen bis zum 15. Juni 2018 unter Erklärungsfrist stehen.

180418-tvoed-einigungspapier-gesamtfassung
180418-tvoed-einigungspapier-gesamtfassung
180418-tvoed-einigungspapier-gesamtfassung.pdf
162.6 KiB
302 Downloads
Details

Weitere Informationen finden Sie u. a. hier:

www.wir-sind-es-wert.verdi.de/
www.verdi.de/verditv
www.zeit.de/wirtschaft/2018-04/oeffentlicher-dienst-tarifverhandlungen-einigung-potsdam