Für die Ambulante Betreuung von beeinträchtigten Menschen in der Häuslichkeit im Landkreis Mansfeld-Südharz sowie Kyffhäuserkreis wird ein Sozialberater (m/w/d) gesucht. Die hilfebedürftigen Personen leiden in den meisten Fällen unter einer psychischen Erkrankung und/oder Suchterkrankung meist in Verbindung mit anderen körperlichen bzw. chronischen Erkrankungen. Die Tätigkeit ist eine aufsuchende Hilfe und Unterstützung im Rahmen der Eingliederungshilfe (ehemals §§ 53 ff. SGB XII), dazu gehören folgende Aufgabengebiete:

  • Hausbesuche
  • Begleitung, Hilfestellung und Assistenz auf der Grundlage eines Gesamtplanverfahrens nach dem neuen Bundesteilhabegesetz in den Leistungsbereichen: „Bildung/Arbeit/Tagesstruktur“; „Selbstversorgung/Haushalt im Wohnen“ und „Persönliche Lebensgestaltung/Gestaltung sozialer Beziehungen/Freizeit“
  • Dokumentation der Leistungen im Tätigkeitsnachweis/ Entwicklungsbericht
  • Krisenintervention

Die Betreuung findet ausschließlich werktags statt. Die Einstellung erfolgt unbefristet. Das Gehalt richtet sich nach der Qualifikation. Voraussetzung ist eine Ausbildung als Sozialarbeiter/-pädagoge (Dipl./B.A./M.A.), Heilerziehungspfleger, Heilpädagoge, Erzieher, Ergotherapeut, Fachkrankenpfleger für Psychiatrie/ Gesundheits- und Krankenpfleger für Psychiatrie (m/w/d). Für die Ausübung der Tätigkeit ist es zwingend erforderlich über einen Führerschein sowie eigenen PKW zu verfügen. Im Fall der Nutzung des privaten PKW wird eine Kilometerpauschale von 0,30 € /pro Km gezahlt.

Ab 16.03.22 besteht eine einrichtungsbezogene Impfpflicht aufgrund des SARS-Cov-Virus, so dass nur Personen eingestellt werden können, die einen vollständigen Impfnachweis vorlegen können.

Wenn Sie Interesse und Freude im Umgang mit psychisch erkrankten Menschen haben, über ein notwendiges Maß an Empathie verfügen und gern Ihren Tag selbstständig strukturieren und organisieren sowie einen kollegialen Umgang im Team schätzen, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme und Bewerbung; gern per Mail unter christina.boehm@psinet-ev.de.

Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Frau Böhm des Netzwerks für Psychosoziale
Integration e.V. („PSInet e.V.“) werktags unter +49 (0) 151 56117270 zur Verfügung.