Haltung und heilpädagogische Haltung sind vielfältig verwendete Begriffe, deren zugrundeliegendes Verständnis meist offen bleibt. Die Schrift greift diese Beobachtung auf und durchdenkt heilpädagogische Haltung mit philosophischen Bezügen. Heilpädagogische Haltung wird zum einen auf der Grundlage eines Ermöglichungsgrundes aus Disziplin und Profession verstanden, zum anderen als ein Geschehen, das sich zwischen zwei oder mehr Personen und in einem Umfeld ereignet, das von verschiedenen Einflüssen gerahmt ist. Dabei werden Zusammenhänge von Verantwortung, Macht, Gewalt, Selbstbestimmung für heilpädagogische Haltungsgeschehen reflektiert. Die Haltung zugrundeliegende Frage nach dem guten Leben entfaltet Impulse für eine Ethik der Heilpädagogik.

Jetzt im BHP Verlag bestellen: https://bhpverlag.de/programm/heilpaedagogische-haltung/

Kontakt zur Autorin: michaela.menth@bhponline.de