Im Rahmen der 53. Bundesfachtagung in Berlin traf sich die Mitgliederversammlung des BHP e.V. am Freitag, den 22. November, zu seiner jährlichen Versammlung. 67 Mitglieder und drei Gäste nahmen an der Versammlung teil und stimmten über notwendige Änderungen und Anträge des BHP Vorstandes ab.

Gegenstand der diesjährigen Mitgliederversammlung waren neben den Tätigkeitsberichten zu den Arbeitsschwerpunkten des Vorstandes und des Geschäftsführers des BHP auch Änderungen in der Satzung und Geschäftsordnung des BHP, die vor dem Hintergrund der Umstellung der ehrenamtlichen Arbeit und der Einführung der Struktur der Landesfachgruppen im BHP notwendig geworden waren. Dies erforderte die Änderung verschiedener Termini und Textpassagen in der Satzung, wie zum Beispiel die Streichung des bislang ehrenamtlich tagenden Beirates zugunsten des neu konstituierten Bundesfachbeirates.

Ebenfalls beschlossen wurde die Erhöhung des Mitgliedsbeitrages zum 01. Januar 2021. Mit 57 Ja-Stimmen und vier Enthaltungen stimmte die Mitgliederversammlung der Erhöhung der Mitgliedsbeiträge zu. Diese werden sich ab Januar 2021 wie folgt gestalten:

Monatsbeitrag pro Person: 12,- EUR
Monatsbeitrag pro Person ermäßigt: 6,- EUR
Monatsbeitrag Rentnerinnen/Rentner: 6,- EUR (unverändert)
Jahresbeitrag juristische Personen/Einrichtungen: 240,- EUR

Das Protokoll zur Mitgliederversammlung ist in der Ausgabe 1/2020 der BHP Fach- und Mitgliederpublikation heilpaedagogik.de abgedruckt. Bei Fragen zu den Ergebnissen der Mitgliederversammlung wenden Sie sich gerne an info@bhponline.de.