Wie die Landschaftsverbände Westfalen-Lippe (LWL) und Rheinland (LVR) in einem aktuellen Schreiben mitteilen, können in NRW „unabweisbare Merhaufwände“, die sich Corona-bedingt für Anbeiter der heilpädagogischen Frühförderung und in Interdisziplinären Frühförderstellen im Zeitraum 16.03. – 30.09.2020 ergeben haben, erstattet werden. Antragsberechtigt sind Leistungserbringer, die über eine Vereinbarung zur Erbringung von Eingliederungshilfeleistungen auf der Bases des Landesrahmenvertrages nach § 131 SGB IX bzw. nach § 46 SGB IX mit dem zuständigen Rehabilitationsträgern verfügen. Zuschussfähig sind Mehrkosten für Schutz- und Verbrauchsmaterialien (insbesondere FFP2-Masken, Desinfektionsmittel, Plexiglaswände, Visiere).

Hier können Sie das Rundschreiben der Landschaftsverbände herunterladen:

2020-08-12-Rundschreiben Zur Regelung Schutz Und Verbrauchsmaterialien Frühförderung (003) (223.1 KiB, 103 downloads)

Über die detaillierten Modalitäten der Erstattung informieren Sie sich bite im Merkblatt der Landschaftverbände:

2020-08-12-Regelungen Der Landschaftsverbände Und Der FW - Schutz- Und Verbrauchsmaterialien-final L (116.2 KiB, 157 downloads)

Für die Antragstellung ist der Musterantrag der Landschftsverbände zu verwenden. Das Musterantragsformular können Sie hier herunterladen:

2020-08-12-Antrag Auf Gewährung Von Zuschüssen Für Schutz- Und Verbrauchsmaterialien (57.3 KiB, 87 downloads)