KATHOLISCHE GESAMTKIRCHENGEMEINDE HEILBRONN
Zur Stärkung der Inklusionskraft unserer Kindertageseinrichtungen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

 

Heilpädagogin/Heilpädagoge
in Vollzeit und zunächst befristet bis 31.12.2020.

Wir streben die konzeptionelle Weiterentwicklung unserer Einrichtungen an hin zu einem Kompetenzzentrum für Inklusion. Ihre Arbeit im Rahmen unseres Modellprojekts gilt der Förderung und Begleitung der Einrichtungen, um die Teilhabe auch im Bereich der Kleinkindbetreuung zu verbessern.

Ihre Aufgaben:

  • Stärkung der Inklusionskraft von Kindertageseinrichtungen;
  • Förderung der Vernetzung zur Erhöhung der Teilhabechancen aller Kinder;
  • Ermittlung der Bedarfslage im Einzelfall und Entwicklungsdiagnostik;
  • Beratung der Eltern in allen Fragen der Teilhabe, des Assistenzbedarfs und im erzieherischen Umgang mit ihrem Kind;
  • Kooperation mit anderen Fachstellen;
  • Fortbildungsleitung für pädagogische Fachkräfte.

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Heilpädagogik mit Schwerpunkt Früh- und Elementarpädagogik und Beratung oder ein vergleichbares Studium;
  • ggf. einschlägige Vorkenntnisse und/oder Erfahrung in Kindertageseinrichtungen;
  • Erfahrungen im Bereich Inklusion behinderter Kinder in Kindertageseinrichtungen
  • interkulturelle Kompetenzen in der Arbeit mit unterschiedlichen sozialen Kulturen;
  • Organisationstalent, Eigeninitiative, Flexibilität und eine hohe soziale Kompetenz;

Wir bieten Ihnen:

  • aktive Mitgestaltung und Weiterentwicklung der einrichtungsbezogenen Konzeption;
  • Abwechslung, Herausforderung, Gestaltungsspielraum und viel Kontakt mit Menschen;
  • Anstellung und Vergütung erfolgen nach der Arbeitsvertragsordnung der Diözese Rottenburg-Stuttgart (AVO-DRS), vergleichbar mit dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes der Länder (TV-L).
  • Die Vergütung erfolgt bis Entgeltgruppe S 11b.

Ein PKW und der Führerschein (Klasse B) sind aufgrund ständig wechselnder Einsatzorte notwendig.

Die Mitgliedschaft in der Katholischen Kirche oder einer dem ACK angehörenden Kirche und die Identifikation mit deren Zielen setzen wir voraus. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis 29. September 2018 an das Katholische Verwaltungszentrum Heilbronn, Bahnhofstraße 13, 74072 Heilbronn. Ihr Ansprechpartner ist Herr Theo Rappold, Tel. 07131 – 89 809 401, E-Mail: kvz-hn@kvz.drs.de.