Das Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle (Saale) ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und ein Haus der Schwerpunktversorgung mit 611 vollstationären Betten. Es verfügt über 12 Kliniken in den Fachgebieten Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie, Chirurgie, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Innere Medizin, Kinderchirurgie und Kinderurologie, Kinder- und Jugendmedizin, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik sowie über ein Sozialpädiatrisches Zentrum mit Interdisziplinärer Frühförderstelle. Am Krankenhaus ist ein MVZ mit den Fachrichtungen Allgemeinmedizin, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Kinderheilkunde und Kinderchirurgie sowie Allgemein- und Gefäßchirurgie angegliedert. Enge Kooperationen werden mit dem ortsnahen ambulanten und stationären Hospiz, einer speziellen ambulanten Palliativversorgung und verschiedenen Arztpraxen gepflegt. Die Ausbildung wird in Kooperation mit der Christlichen Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe sichergestellt.

Für unsere Interdisziplinäre Frühförderstelle am Standort St. Barbara suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit einen

Heilpädagogen/Sprachheilpädagogen (w/m/d)

Als Ergänzung des SPZs ist ab dem 01.04.2012 eine Interdisziplinäre Frühförderstelle entstanden. Interdisziplinäre Frühförderstellen sind ambulant arbeitende Einrichtungen, die behinderte, von Behinderung bedrohte sowie entwicklungsgefährdete oder entwicklungsverzögerte Kinder ab ihrer Geburt bis zum Schuleintritt ambulant und mobil aufsuchend diagnostizieren, behandeln und fördern.

Interdisziplinäre Frühförderung beinhaltet kinderärztliche/neuropädiatrische, medizinisch-therapeutische, psychologische, heilpädagogische, sozialpädagogische und psycho-soziale Leistungen. Sie dient der Vermeidung von Behinderungen, der Bewältigung oder Linderung von durch Behinderung verursachten Beeinträchtigungen, dem Aufbau ausgleichender Möglichkeiten bei Vorhandensein einer Behinderung sowie dem Abbau von Entwicklungsrückständen.
Für dieses interdisziplinäre Team suchen wir einen teamfähigen und motivierten Kollegen mit Erfahrungen in der Diagnostik und Therapie im frühen Kindesalter, entsprechend des Sozialgesetzbuches IX § 30 und der Landesrahmenvereinbarung Sachsen-Anhalt vom 30.03.2018.

Sie bringen mit:

  • Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und im Umgang mit verschiedenen Behinderungen
  • Kenntnisse in der heilpädagogischen und/oder logopädischen Differentialdiagnostik und Befundschreibung
  • Umfassende Fähigkeiten in der heilpädagogischen und/oder logopädischen Förderung von Kindern mit schweren Behinderungen, ggf. mit Schwerpunktkenntnissen aus den Bereichen Unterstützte Kommunikation, Sensorische Integration oder Schlucktherapie
  • Bereitschaft zur mobilen Förderung im Süden Sachsen-Anhalts

Die spirituelle Dimension eines katholischen Krankenhauses ist Ihnen bewusst, Sie unterstützen sie aus Überzeugung. Sie identifizieren sich mit den Werten des Christlichen Menschenbildes, die sich in den Leitlinien des Trägerverbundes und im Leitbild unseres Krankenhauses wiederfinden. Wir fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, unter anderem durch die Kooperation mit einer Kindertagesstätte in unmittelbarer Krankenhausnähe.

Mit der PlusCard des deutschlandweiten Netzwerkes „Wir für Gesundheit“ stehen Ihnen im Fall einer Erkrankung, aber auch für die Vorsorge, viele zusätzliche Leistungen zur Verfügung. Die Kosten für die betriebliche Zusatzversicherung übernehmen wir als Arbeitgeber.

Wir bieten eine der Position angemessene Vergütung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien des Deutschen Caritasverbandes (AVR) mit zusätzlicher Altersversorgung und den üblichen Sozialleistungen. Darüber hinaus beteiligen wir uns an den Fort- und Weiterbildungskosten und stellen unsere Mitarbeiter zur Teilnahme an externen Weiterbildungen frei.

Sie können sich vorstellen, in dieser Position die Zukunft unseres Krankenhauses mitzugestalten?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Bitte richten Sie diese an Chefärztin Dr. Christiane Fritzsch, Interdisziplinäre Frühförderstelle am Sozialpädiatrischen Zentrum, Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle (Saale) GmbH, Postfach 200254, 06003 Halle (Saale) oder gern auch per E-Mail an c.fritzsch@krankenhaus-halle-saale.de.