Am 8. Juni 2016 trafen sich die Teilnehmer der BHP Regionalgruppe im Praxisraum der „Mobilen Heilpädagogische Praxis“ von Andrea Komma, der sich im Familienzentrum der Gemeinde Malsch befindet. Frau Komma bietet seit sieben Jahren mit zwei weiteren Kolleginnen und einem Kollegen „Psychomotorik für Kinder zwischen 5-8 Jahren“ an. Frau Komma stellte ihre Arbeit an diesem Abend den Heilpädagoginnen vor.

Eine Teilnahme an der Psychomotorik – Gruppe kann bei den Kinder verschiedene Ursachen haben: AD(H)S, Autismus – Spektrum Störung, schüchterne Kinder, Kinder mit Sprachauffälligkeiten, Kinder mit motorischen Entwicklungsstörungen.

Frau Komma gab sehr lebendig und anschaulich einen Einblick in Ihre Arbeit, indem Sie – nach einem kurzen theoretischen Input – mit den Teilnehmerinnen eine Psychomotorikstunde einfach nachspielte. Angefangen vom Eingangsspiel „Stinkender Turnschuh“ über das Planungsgespräch (Was möchtet ihr bauen/wo baut ihr/was braucht ihr dazu/wer soll mit bauen?) und die Reporterrunde (Was hast du gebaut, was muss man beachten, dürfen die Anderen hier mitspielen?) bis hin zum gegenseitigen Ausprobieren und dem Entspannungsteil am Ende der Zeitstunde.

Verdeutlicht wurde, wie wichtig der wertschätzende Umgang mit den Kindern ist. Das Bauen und Spielen ohne Leistungsdruck eröffnet therapeutische Möglichkeiten und lässt das Kind wachsen. Die Entscheidungsfreiheit des Kindes, u.a. was es bauen möchte, eröffnet den Zugang in die kindliche Erlebniswelt – für das Kind selber und den Betrachter.

So werden die 3 Hauptbestandteile der psychomotorischen Methodik angesprochen: Körpererfahrung, Material – und Sozialerfahrung. Expressive Sprache und Sprachverständnis sowie Handlungsplanung und Umsetzung werden geübt und soziale Erfahrungen gesammelt. Die Rolle des Anleiters wurde deutlich: Er/Sie sorgt für die klare Struktur des Stundenablaufs, begleitet aufmerksam die Kinder in ihrem Tun und unterstützt sie individuell in ihrer Selbsttätigkeit oder im gruppendynamischen Kontext. Der Anleiter hat nicht für jedes Problem eine Lösung parat, sondern lässt dies die Kinder erarbeiten.

Ein kurzweiliger und fröhlicher Abend mit vielen Ideen für die eigene heilpädagogische Arbeit.

Kontakt: Andrea Komma info@hp-komma.de