Die Lenkungsgruppe der Landesregierung Baden-Württemberg hat die 5. Änderungsverordnung zur CoronaVO WfbM des Ministeriums für Soziales und Integration freigegeben. Nach den ersten Lockerungen zum 29. Mai 2020 enthält die Verordnung eine Änderung für die Durchführung von heilpädagogischen Gruppenangeboten.

Die Durchführung von heilpädagogischen Gruppenangeboten und Gruppenangeboten von familienentlastenden Diensten in der Behindertenhilfe wird von sechs auf sieben TeilnehmerInnen geändert. Damit wird die Gruppengröße an die Teilnehmerzahl von Betreuungs- und Unterstützungsangeboten im Vor- und Umfeld von Pflege nach § 5 Abs. 3 der CoronaVO Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen angeglichen.

Gruppenangebote in interdisziplinären Frühförderstellen nach § 46 SGB IX sind weiterhin auf drei Kinder begrenzt.

Diese Änderungen gelten ab dem 16. Juni.

Hier können Sie die konsolidierte Fassung der Corona-Verordnung WfMB herunterladen:

20200616 SM CoronaVO WfMB Konsolidierte-Fassung 20200609 (275.2 KiB, 51 downloads)