Liebe Mitglieder des Berufs- und Fachverbandes Heilpädagogik e.V.!

Was macht eigentlich der Vorstand des BHP in Zeiten von Corona?
Mit welchen Themen beschäftigen wir uns?

In den folgenden Ausführungen möchte ich Ihnen einen kleinen Einblick in unsere derzeitige Arbeit geben.

Wie Sie in den aktuellen Informationen des BHP haben lesen können, traf sich der Vorstand zu seinen letzten Präsenzveranstaltungen im Januar in Würzburg und im März in Ludwigsburg. Die Tagung trug bereits die ersten Zeichen des Coronavirus, und wir waren alle froh, als wir zwei Wochen später feststellten, dass sich keine und keiner angesteckt hatte.

Schnell war uns allen klar, dass wir die digitalen Möglichkeiten nutzen wollten, um mit der Geschäftsstelle und untereinander im Gespräch und arbeitsfähig zu bleiben. Am 20.04.2020 fand daher unsere erste Online-Konferenz statt. Am 25.05.2020 trafen wir uns bereits zur zweiten Online-Konferenz im digitalen Raum und auch unsere Vorstandssitzung im Juni (05./06.06.2020) fand online statt.

Ich persönlich gehöre zu der Personengruppe, die sich langsam in diese digitale Welt einfindet, sich an diese Form der Kommunikation gewöhnen muss, aber mehr und mehr schätzen lernt, dass es diese Alternative gibt. Wie gut, dass wir diese Möglichkeiten haben, sie nutzen können und dadurch die jeweils anstehenden Themen gemeinsam bearbeiten können.
Wie gut, dass wir, die VertreterInnen der Geschäftsstelle und der Vorstand, auf diesem Wege in einem offenen und vertrauensvollen Gespräch bleiben können.

So wurden und werden wir als Vorstand immer aktuell von der Geschäftsführung des BHP informiert und entscheiden dann gemeinsam über anstehende Themen, wie zum Beispiel über die Arbeit in der Geschäftsstelle, Telefonzeiten für die Mitglieder und vieles mehr.

Intensiv haben wir uns bei unseren Online-Konferenzen aber auch mit folgenden Themen auseinandergesetzt:

  • aktuelle Informationen aus den Bundesländern bezogen auf die einzelnen Handlungsfelder
  • Berufsbild
  • Positionspapier Alternde Menschen
  • Fachgruppenarbeit/Berufspolitisches Forum 2020
  • EAH (mögliche Regelungen zum Umgang mit Kontaktbeschränkungen)
  • BHP Bundesfachtagung 2020
  • Finanzen

Auch Beschlüsse mussten gefasst werden.
So haben wir lange darüber nachgedacht, ob das Berufspolitische Forum (BPF) in diesem Jahr stattfinden kann oder nicht. Da es im BPF besonders um den fachlichen Austausch und Begegnung geht, und möglichst viele FunktionsträgerInnen teilnehmen können sollen, haben wir uns dazu entschieden, erst im Jahr 2021 in Stein (bei Nürnberg) das nächste Forum anzubieten.

Ich möchte diese Zeilen nicht schließen, bevor ich nicht im Namen des Vorstandes allen Mitarbeitenden der Geschäftsstelle sehr herzlich DANKE sage für den engagierten Einsatz in den letzten Wochen, trotz aller Unsicherheiten und Herausforderungen, die diese Zeit mit sich brachte und ja auch noch mit sich bringt.

Auch Ihnen, liebe Mitglieder des Berufs- und Fachverbandes des BHP, möchten wir als Vorstand herzlich danken, dass Sie uns treu geblieben sind, und wir wünschen uns sehr, dass Sie uns auch weiterhin treu bleiben, damit wir als Berufs- und Fachverband gemeinsam die anstehenden Aufgaben und Herausforderungen in unserer Gesellschaft bewältigen können.

„Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.“
(chinesisches Sprichwort)

Voller Zuversicht lassen Sie uns gemeinsam Windmühlen bauen.

Ihre

Vera Knüppel, stv. Vorsitzende des BHP