Bayern

Sechste Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (6. BayIfSMV)

Konsolidierte Fassung der Sechsten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (6. BayIfSMV) vom 19. Juni 2020, die zuletzt durch die Verordnung vom 7. Juli 2020 geändert worden ist.

Text gilt ab 08.07.2020; Gesamtvorschrift gilt bis 19.07.2020.

Bremen

Die Maßnahmen des Senats zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Coronavirus wurden in einer Rechtsverordnung (Stand: 1. Juli 2020) gebündelt.

Hamburg

Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in der Freien und Hansestadt Hamburg (Hamburgische SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung – HmbSARS-CoV-2-EindämmungsVO, gültig ab 1. Juli 2020 bis 31. August 2020.

Allgemeine Regelung:
Teil 2 Abstandsgebot und Kontaktbeschränkungen

Teil 3 Allgemeine Vorgaben, hier besonders
§ 5 Allgemeine Hygienevorgaben
§ 6 Schutzkonzepte
§ 7 Kontaktdatenerhebung zur Nachverfolgbarkeit von Infektionsketten
§ 8 Maskenpflicht

Teil 5 Vorgaben für Hochschulen, Schulen, Kindertagesstätten und soziale Einrichtungen
§ 23 Schulen
§ 24 Kindertagesstätten
§ 25 Kinder- und Jugendarbeit

Teil 7 Schutz besonders vulnerabler Menschen
§ 30 Wohneinrichtungen der Pflege und Kurzzeitpflegeeinrichtungen, ambulante Pflegedienste
§ 31 Einrichtungen der Eingliederungshilfe
§ 32 Schließung der teilstationären Tagespflegeinrichtungen

Lesen Sie die gesamte Verordnung hier.

Hessen

Zweite Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus vom 13. März 2020: Konsolidierte Lesefassung mit dem Stand vom 6. Juli 2020, gültig bis 16. August 2020: Lesen Sie den vollständigen Text hier.

Niedersachsen

Niedersächsische Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus – neue Fassung in Kraft getreten am 06. Juli.

Nordrhein-Westfalen

Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) in der ab dem 7. Juli 2020 gültigen Fassung.

Sachsen-Anhalt

Siebte Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt (Siebte SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung — 7. SARS-CoV-2-EindV), vom 30. Juni 2020, gültig ab dem 02. Juli 2020 bis 16. Sept. 2020, §2, Abs. 2 bis 31. Oktober 2020.

Hier besonders:
§ 1 Allgemeine Hygieneregeln, Mund-Nasen-Bedeckung
§ 9 Krankenhäuser, Pflege- und Behinderteneinrichtungen
§ 10 Werkstätten, Tagesförderstätten und ambulante Leistungen für Menschen mit Behinderungen
§ 11 Psychiatrische und geriatrische Tageskliniken, heilpädagogische und interdisziplinäre Frühförderstellen, Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, psychosomatische Rehabilitationskliniken, Tages- und Nachtpflege, Beratungsleistungen, Einrichtungen des Maßregelvollzugs und der forensischen Nachsorge

Lesen Sie die gesamte Verordnung hier.

Begründung der 7. Verordnung

Schleswig-Holstein

Landesverordnung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus: Ersatzverkündung – Landesverordnung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Schleswig-Holstein (in Kraft vom 29.06.2020 bis 09.08.2020)

Weitere Meldungen zu aktuellen Verordnungen in den Ländern: bhponline.de/aktuelle-beschluesse-aus-den-bundeslaendern